Zuhause ist 13 Tage entfernt



Hallo Fremder,
In genau 13 Tagen geht es für 16 Tage zurück nach Hause. Mit meiner Familie feiere ich dort Weihnachten und Neujahr.
Es ist unglaublich, dass ich nun schon 12.Wochen - also 3 ganze Monate in Rom bin.
Mit der Familie komme ich immer noch super gut klar, nur die Stadt wird mir langsam langweilig.
Ich hätte niemals gedacht, dass ich das sage - ICH MEINE ROM?! Da gibt es so viel zu sehen. - Tatsächlich nicht.
Ich hoffe, dass dieses Gefühl aber nur wegen der kälteren und kürzer werdenden Tage ist und nicht dauerhaft bleibt.
Ich freue mich jedenfalls schon auf die wärmeren Tage.
Nach Weihnachten stehen auch noch viele Reisen außerhalb Roms und eventuell Italiens an - da möchte ich aber noch nicht zu viel verraten.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich es schon erwähnt hatte, aber ich habe habe meinen Job in Deutschland bekommen, und es steht jetzt endlich fest, wenn ich wieder nach Hause komme, werde ich ausziehen. Ob mit oder ohne meinen Freund ist noch nicht sicher, aber ich werde ganz sicher ausziehen.
Mittlerweile bin ich also schon dabei mir Gedanken über Einrichtungen und andere Organisatorische Dinge zu machen. 
Bei Interesse könnte ich darüber auch mal einen Post schreiben.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Michelle

Kommentare

  1. Hey Michelle! Ich habe deinen Blog gerade entdeckt und finde ihn echt toll! Dieser Post war sehr interessant! 😊💓

    AntwortenLöschen
  2. Ja, früh anfangen zu planen ist ganz wichtig! Das habe ich leider auch feststellen müssen, als ich vor drei Monaten wegen des Studiums umgezogen bin. :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen